Collection

Collection

(11 customer reviews)

269,00 

Last updated on 17 - 01 5.54 Details
SKU: A7CCA9CD Category:

Description

Die limitierten LP-Box besteht aus den 6 aufeinanderfolgenden Ver√∂ffentlichungen auf Geffen Records und Atlantic Records ( The Wanderer , Donna Summer , Cats Without Claws , All Systems Go , Another Place And Time und Mistaken Identity ), sowie dem zuerst auf Eis gelegten 1981er Album ( I m A Rainbow ), das erst 1996 durch PolyGram ver√∂ffentlicht wurde. Ebenfalls enthalten ist ein 12 x12 Kunstdruck sowie ein Booklet in LP-Format, mit allen den urspr√ľnglichen Alben beigelegten Credits, Anmerkungen und Liedtexten. Die neuen Liner Notes stammen von Christian John Wikane mit zus√§tzlichen Interviews mit Bruce Sudano, James Ingram, Greg Phillinganes, Brenda Russell und Richard Page, sowie ein archiviertes Interview mit Donna Summer von Christian John Wikane. Die individuell remasterten LPs sind allesamt 180gr Pressungen und enthalten des Weiteren kostenlose Download-Karten, durch die man auch die auf den CDs enthaltenen Bonustracks herunterladen kann.

Additional information

Is Discontinued By Manufacturer

No

Product Dimensions

32.21 x 31.6 x 4.9 cm, 3.04 Kilograms

Manufacturer

Driven By the Music (H'ART)

Label

Driven By the Music (H'ART)

Number of discs

1

11 reviews for Collection

  1. Andi

    Got my box set today, and it was so worth waiting in for. Full of bonus material, fantastic remastering, good hardback holders. I played the original Cd’s and compared them to the remasters and the sound quality is amazing.Each cd is housed in booklet style cases, Can’t wait for the Casablanca box set.

    Thank you xxx I Remember Yesterday with happy memories again

  2. Kevin Lambert

    Whilst I’m overwhelmed with the recordings variety, quality and liner notes to this superb set there’s one thing I was not impressed with and that’s why I’ve given it only 4 stars.
    Not only did my NEW version of this have a three inch split sleeve for the “All Systems Go” set but I pretty frankly do not like the sleeve design at all.
    The discs are difficult to remove and no form of inner protection has been provided either. It will only take a few insertions/ removals of the discs for this to start to appear as marks/scratches.
    For such a high profile and quality release this should have been better thought out. How my version ended up being torn despite being inside the booklet and NEW is beyond me.
    The price was a bargain at around £42.00 (maybe that was why?)

    RIP Donna and know that your legend is living on you were and will always be special and unique. A talent so rare in these days of mediocrity.
    So all in all music and liner notes SUPERB ,packaging fair to poor.

  3. Rene Diedrich

    Diese Box mu√ü man (und auch Frau!) unbedingt haben. Selbst wenn man wie ich alle diese Vinyl Platten bereits als originale der damaligen Ver√∂ffentlichungen in seiner Sammlung im Schrank stehen hat. Das neue Remastering und die hervorragenden Pressungen lassen einen fast ohnm√§chtig werden – es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. So habe ich diese Scheiben noch nie geh√∂rt. Ein umwerfendes Erlebnis. Es klingt alles so, als w√§ren diese Scheiben eben erst aufgenommen worden – traumhaft!! Als st√ľnde Donna Summer hier im Raum und s√§nge nur f√ľr mich alleine….

  4. Robert

    Hier h√∂rt man, wie zeitlos Donna Summer Hits sind. Leider musste sie viel zu fr√ľh von uns gehen. Diese Compliation ist ein Denkmal. Ein Muss f√ľr jede Plattensammlung.

  5. Dietmar Wiese

    Diese 10 CD-s sind einfach ein Muss f√ľr Donna Summer Fans…und ich besitze sie.
    Toll agemastert, tolle Booklets und vor allem die vielen Zusatzsongs. Breakaway in so vielen Varianten top, die Langversion Diner with Gershwin top, All Systems go LV top, insbesondere auch beide Versionen von Work that magic…… und und und . Man merkt immer wieder was f√ľr eine Top S√§ngerin Donna war und wie wandelbar.
    Auch super “Eyes in der Long Version.
    Hoffe bald, das auch unveröffentliche Songs und ihr Musical Ordinary Girl und die ersten LPs so toll zusammengestellt werde.
    Ich liebe Donna Summer – in Gedanken und Gedenken.

  6. Blankes Entsetzen

    Da kann man einfach nur 6 Sterne z√ľcken.

    Auf den CDs sind unz√§hlige Bonustracks, die man nur nach m√ľhsamer Suche auf Vinyl findet. Die Cliville & Cole Remixes meines Lieblings PWL Songs f√ľr Donna Summer “Love’s about to change” waren mir zum Beispiel g√§nzlich unbekannt.

    Einige Kritikpunkte sind zwar anzubringen, schm√§lern aber nicht den Gesamteindruck dieser liebevoll gestalteten Box. So fehlt mir in dieser Auflistung das erfolgreichste Album “She works hard for the money”. Das Fehlen ist damit begr√ľndet, dass dieses Album bei Mercury Records erschienen ist und nicht bei Geffen / Atlantic Records, die f√ľr diese Ver√∂ffentlichung zeichnen. Der Vollst√§ndigkeit halber w√§re aber eine Label√ľbergreifende Zusammenarbeit sch√∂n gewesen. Dann stimmt die Chronologie nicht, wenn das 1981 aufgenommene, aber erst 1996 ver√∂ffentlichte Album “I am a rainbow” als letzte CD in der Box zu finden ist.

    Dann finde ich den Begleittext äußerst umständlich zu lesen, denn der Druck ist gelegentlich sehr schlecht. Und zu schlechter Letzt auch noch die schwierige Handhabe beim Herausnehmen der einzelnen CDs, die im Hardcover sehr schlecht im Pappschuber zu entnehmen sind.

  7. P. R. MacCabe

    Donna Summer is a lady who literally changed my life when I heard ‘ I Feel Love’ back in 1977. I’ve been a fan of her since then but to my shame had never bought any of her albums until 2010 with the Deluxe edition of ‘Bad Girls’.

    Now I missed every single one of these albums when they were released and when I heard the very sad news Donna had passed, I went out looking for some of them,,NOWHERE to be found.It was a year or so later I learnt via Facebook that her estate and the relevant record companies had come to an agreement allowing the vast majority of her work from the Eighties and Nineties to be remastered and released. There were rumors of a box set which turned out to be true and here it is!

    I won’t go too much into the content of the albums as there are those better than me who had already covered them in depth elsewhere.

    What I will do though is comment on the sound quality and the presentation. I know it isn’t as complete as we would all like it to be as there is no ‘She Works Hard For the Money’, ‘Christmas Spirit’ or ‘Crayons’. Nor is there any live material. But whats there is pure MAGIC. This release contains rare and difficult to find remixes and bonus material of each and every album included. There are extensive descriptions accompanying each album with a number of rare photographs. And the remastering is simply SUPERB. Any fan with a half decent HiFi will be blown away with the improvements in sound over the previous releases, giving a bite and a clarity that simply wasn’t there in previously.

    This has to be one of the biggest bargains out there as far as music goes. To think I paid less than £50 for this back in December from Amazon, well that makes me very happy!

    Any fan of Donna Summer should already own this, if not they’re missing out rotten. Oh and it might just change somebodys life like Donna did for me back in 1977!

    Highly recommended and a joy to own!

  8. The Prototyp

    Lange hat es gedauert,bis man die tollen Alben der 80-90 Jahre in exzellenter Soundqualit√§t bekommt und mit jeder Menge Bonusmateriel. Man kann nur hoffen,das auch die fr√ľhen Alben noch einmal neu ver√∂ffentlicht werden,die Deluxe Version von Bad Girl war ja nicht der gro√üe Bringer,weil gerade die Maxiversionen nicht gem√§stet wurden und auch von Vinyl √ľberspielt wurden. Bei dieser phantastischen Box konnte ich es als Laie nicht h√∂ren. Andere Firmen k√∂nnten sich von dieser Ver√∂ffentlichung eine Scheibe abschneiden,auch das Booklet ist hervorragend gestaltet und sehr informativ. Schade das diese gro√üe S√§ngerin schon so fr√ľh von uns gegangen ist,wie viele andere K√ľnstler. F√ľr mich war Donna Summer seit meiner Jugend immer die Nummer eins. Obwohl ich die 70 Jahre nicht selbst erlebt habe,habe mich in den Song Lady of The Night sofort verliebt und auch in die Stimme und bin seit dem ein gro√üer Fan. Einige der Alben habe ich mir in Amerika kaufen k√∂nnen und einige gab es noch in Deutschland,doch immer in durchschnittlicher Klangqualit√§t. Schade das man erst auf solche Ver√∂ffentlichungen kommt,wenn die K√ľnstlerin gestorben ist. Gerade die Titel bis Anfang der 80 Jahre klingen so frisch und zeitlos,das sie auch heute noch in Diskotheken funktionieren. Anfang der 80 Jahre hat sie ihren Sound dann etwas ver√§ndert,aber nicht zum schlechten. Und Ende der 80 kam dann wieder ein tolles Discoalbum Another Place in Time heraus,das auch in Europa ein riesen Erfolg wurde. Die vorherigen Alben waren nur in Amerika gro√üe Erfolge,ob diese damals in Europa ver√∂ffentlicht wurden,wei√ü ich nicht,da ich da noch nicht geboren war. F√ľr mich ist die Musik der 70 u. 80 Jahre das beste was es an Musik gab, mir gef√§llt die heutige Musik √ľberhaupt nicht,bis auf ein paar Ausnahmen. Bin froh,das es heute Wikipedia gibt und man sich so viele Informationen zu dieser Zeit und den K√ľnstlern holen kann und das es jetzt so viel Neuver√∂ffentlichung dieser K√ľnstler gibt.

  9. Mr. R. Dixon

    Brilliant …. A beautiful packaged box which contains all the 12″ mixes from the 1980’s albums and 1991 Mistaken Identity album. The best album has to be “Cat’s without claws” The most disappointing is the 1980 new wave album “the Wanderer” where Summer had dropped disco for the new wave, the album which has no extras was once considered a brilliant piece of work by Andrew Lloyd Webber who saw this play out as a musical. This box set also contains the 1981 un-released album “I’m a rainbow” Which has the 1982 Frieda (ABBA) track To turn the stone which Donna Summer originally did first. Summer’s original version far out weights that of Frieda’s. The 1982 Quincy Jones production was the album before Michael Jacksons Thriller album which Jones also went on to produce and State of independence from the 1982 Summer album, paved the way for Bob Geldof’s Band Aid given the idea for an all star backing supporting cast. State of Independence featured Michael Jackson, Lionel Richie, Stevie Wonder, Dionne Warwick to name a few. Summer proved that she could drop the disco label and was known as a consummate singer! Unfortunately Donna Summer died from cancer just before she was inducted into the American rock in roll hall of fame. We’ll never see the likes of her again!

  10. S. Mccartney

    this box set is superb – all with detailed book essays and the masters sound amazing – I already have nearly every one of these on CD gathered from everywhere including ebay – most of them sound muddy and indistinct. I am totally impressed by the presentation and more importantly the price ¬£60 a bargain – they will go with all my other 70’s cds from Donna – lovely to see it so close to Xmas a lovely gift.

  11. Bojö

    F√ľr Donnas Fans ein absolutes Muss! Technisch perfekt geremastered, jede Menge Mixe, viel Artwork und dazu noch viel lesenswerte Hintergrundinformationen.

Add a review

Your email address will not be published. Required fields are marked *